Rennradreise zur Tour de France 2020

Rennrad Reise zur Tour de France 2020

Gleichzeitig zum Tour de France Start 2019 in Belgien freuen wir uns, euch die Strecke präsentieren zu können, welche wir im Rahmen einer geführten Reise zum Start der Tour de France 2020 in Nizza befahren wollen. Die Reise beginnt am 20. Juni 2020 in Évian-les-Bains am Genfersee.

Route des Grandes Alpes mit Ziel Tour de France Start in Nizza

Natürlich ist der Besuch der Tour de France am Col de Turini nur die Nachspeise, das grosse Erlebnis wird der Weg dorthin. Eine Woche vom Genfersee ans Mittelmeer über die Route des Grandes Alpes, mit einigen ganz klingenden Namen der grossen französischen Alpenpässe.

Start am Genfersee in Évian-les-Bains

Die erste Etappe führt von Évian-les-Bains am Genfersee nach Cluses. Der Genfersee mit den Alpenausläufern der Haute Savoie bietet eine traumhafte Kulisse und ideale Bedingungen, um sich auf die Herausforderungen im Hochgebirge vorzubereiten.

Etappe 1, 21.6.2020

Über den Cormet de Roselend

Den Kontakt mit dem Hochgebirge bringt der Cormet de Roselend, auch wenn die 2’000er Marke noch nicht fällt. Aber das ist nur eine Zahl, viel bedeutungsvoller ist der Blick auf den Lac de Roselend und die herrlich abwechslungsreiche Nebenstrasse hoch zum Pass. Die Etappe endet in Bourg-Saint-Maurice.

Etappe 2, 22.06.2020

Hoch hinaus am Iseran

Ein erstes Brett folgt am dritten Tag. Auf dem Col de l’Iseran wird die Luft dünn, immerhin befindet man sich auf 2’764 Metern über Meer. Viel mehr braucht man dazu gar nicht zu sagen, ausser dass es einen Plan B gibt. Die Etappe endet in Saint Jean de Maurienne, das man auf kürzerem und Höhenmeter-ärmerem Weg auch über den Col de la Madeleine erreichen kann.

Etappe 3, 23.06.2020

Tour de France Legende Galibier

Was wäre ein Rennrad Palmarès ohne den Col de Galibier. Diesen legendären Pass, immer wieder Teil der Tour de France Streckenführung, verbindet man automatisch mit den grossen Alpenetappen. Natürlich darf er auch bei unserer Streckenführung nicht fehlen. Die Etappe führt nach Briançon.

Etappe 4, 24.06.2020

Hochkarätiger Doppelpack

Tag 5 bringt Abwechslung ins Höhenprofil. Heute warten zwei grosse Alpenpässe. Der Col d’Izoard mit der einmaligen Casse Deserte steht als erstes auf dem Speiseplan. Doch damit nicht genug. Auf dem Col de Vars fällt die 2’000er Marke ein zweites Mal. Über diese beiden Pässe geht es zum Zielort Barcelonette.

Etappe 5, 25.06.2020

Ruhetag oder Klassikerrunde

Tag 6 bringt die Wahl, müde Beine etwas ruhen zu lassen oder sie über eine der bekanntesten Klassikerrunden der französischen Alpen zu treiben. Wir bleiben zwei Nächte in Barcelonette. Wählt man die Klassikerrunde, heissen die heutigen Pässe Col d’Allos, Col des Champs und Col de la Cayolle.

Etappe 6, 26.06.2020

Über die Cime de la Bonette ans Mittelmeer

Die Cime de la Bonette, 2800 Meter über Meer, trennt uns von der Côte d’Azur. Das sind wieder zwei Höhepunkte an einem Tag. Die zweithöchste asphaltierte Strasse der Alpen und das Erreichen des Mittelmeers. Aber Achtung: diese Etappe ist hart, denn auf dem Weg ans Meer wartet kräftiger Gegenwind.

Etappe 7, 27.06.2020

Zur Tour de France am Col de Turini

Von unserem Quartier in Vence wollen wir uns die zweite Etappe der Tour de France am Col de Turini anschauen. Auch nach all den grossartigen Alpenpässen, die hinter uns liegen, hat der Col de Turini mit seinen traumhaften Serpentinen einiges zu bieten.

Etappe 8, 28.06.2020

Wie geht es weiter?

Die Hotels sind geplant. Derweil planen wir weiter. Vieles ist zu organisieren für einen geführten Urlaub: Begleitfahrzeug, Helfer, Rücktransport, Parkmöglichkeiten am Startort. Sobald es Neuigkeiten zu dieser Rennradreise gibt, teilen wir euch diese mit. Um auf dem Laufenden zu bleiben, abonniert ihr am besten unseren Facebook Kanal oder unseren Email Newsletter.