schöne Kurve am Col de Turini mit Rennradfahrer

Start der Tour de France 2020 in Nizza

Der Veranstalter der Tour de France hat erste Details zum Streckenverlauf der Grand Boucle 2020 bekanntgegeben. Der Grand Départ, der gross inszenierte Start zur dreiwöchigen Frankreich Rundfahrt, wird am 27. Juni 2020 in Nizza stattfinden.

 

Update vom 8. Juli: Streckenpräsentation unserer geführten Reise 2020

 

Update vom 31.08.19: Wir haben die Website Rennrad Reise Route des Grandes Alpes und Tour de France 2020 aufgeschaltet. Alle Infos und Buchungsmöglichkeit findest hier. Mach den Traum wahr und fahr mit dem Rennrad über die berümtesten Pässe Frankreichs zum Tour de France Start nach Nizza.

Spannender Auftakt zur Tour de France an Tag 1

Die ersten beiden Etappen verlaufen auf Gebiet, das wir von von unseren Rennrad Reisen bestens kennen.

Die Auftaktetappe führt durch die Collines Niçoises östlich der Var. Danach folgen die Anstiege nach Aspremont. Drei Runden stehen an. Die Zuschauer bekommen die Profis also gleich mehrfach zu sehen. Die Anstiege sind zu wenig selektiv, um die Sprinter zu distanzieren, weshalb wir mit einer Massenankunft in Nizza rechnen dürfen.

Sicher lohnt es sich, am Morgen in Nizza den Rummel um die Tour de France mitzuerleben und danach mit dem Rad nach Aspremont zu fahren, wo an den Anstiegen viele Zuschauer und Spektakel zu erwarten sind.

Jagd auf das Trikot an Tag 2

Am zweiten Tag der Tour geht es dann richtig zur Sache. Zwei Pässe stehen auf dem Programm: Der Col de la Colmiane und der Col de Turini. Beide sind relativ einfach zu fahren. Trotzdem sind sie lang genug, dass die Kletterer die Sprinter bei einer Tempoverschärfung abhängen und zur Jagd auf das Maillot Jaune blasen können.

Als Zuschauer postiert man sich am besten am Col de Turini, dem zweiten der beiden Anstiege, dessen Passhöhe immerhin auf 1600 Metern liegt. Bei der Radsportbegeisterung der Locals ist an diesem Sonntag hier mit einem Zuschaueransturm zu rechnen, der schon an die Kulisse der Alpenpässe erinnert.

Live zum Start der Tour de France 2020 in Nizza?

Die Etappengestaltung weckt die Vorfreude. Es wird sich sicher lohnen, den Grand Départ mitzuverfolgen. Am Fernseher – oder vor Ort. Als Ziel der Route des Grandes Alpes liesse sich ein Besuch der Tour de France hervorragend mit einer Rennradreise verbinden.

So oder so werden wir die ersten beiden Etappen mitverfolgen. Allein schon weil es doppelt Spass macht, wenn die Profis auf Strassen fahren, die man von eigenen Touren kennt.

Inspiration für das bevorstehende Trainingslager

A propos gefahren: Den Col de la Colmiane kennen wir von unseren Reisen bisher noch nicht. Er verbindet das Tinée mit dem Vésubie Tal, parallel zur Strecke zur Madone d’Utelle.

Der Pass ist von unserem Standort in Vence problemlos in einer Tagestour fahrbar. Möglich, dass wir ihn gleich im bevorstehenden Open Training Ende März oder dem Saisonauftakt Ende April einbauen und uns vor Ort anschauen, wo nächstes Jahr die Profis hochpreschen.

Präsentation der ersten beiden Etappen der Tour de France 2020