Im Februar ist die Vegetation am Col de Vence noch karg, die Aussicht trotzdem toll

Der Puls des Breitensports am Col de Vence

Beim Planen einer Rennrad Reise ist die Wahl des Standortes entscheidend. Er soll mit verschiedenen Verkehrsmitteln gut erreichbar sein, über eine gewisse Infrastruktur wie Hotels und Fahrradgeschäfte verfügen und als Startpunkt für unsere Touren strategisch günstig gelegen sein.

 

Als Tüpfelchen auf dem i kommt ein hübsches Ortsbild hinzu, und wenn sich dazu noch ein sonniger Dorfplatz für das verdiente Bier nach der Tour findet – umso besser. All das bietet unser Standort Vence.

In alle vier Himmelsrichtungen

Strategisch günstig bedeutet, dass wir in alle vier Richtungen zu einer Tour starten oder zurückkehren können. In einer dieser Richtungen liegt der Col de Vence, dem wir noch einen eigenen Beitrag widmen werden, weil er so schön ist und sich auf vielfältige Art in die Streckenplanung einbinden lässt.

 

Viele Einheimische fahren den Col als Sackgasse: Schnell am Feierabend hoch zum Passschild und wieder runter, was eine ausgezeichnete Idee ist, denn am Col de Vence sind beide Wege ein Genuss.

Rennrad-Catwalk in Vence

Der Anstieg zum Col de Vence nimmt seinen Ausgangspunkt an einer belebten Kreuzung mitten im Ort. Etwas weiter oben bildet ein Wasserhahn mit Trinkwasser einen natürlichen Begegnungspunkt zahlreicher Hobby Rennradfahrer. Schauplatz zum Fachsimpeln und gekonntem in Szene setzen von Textilien und Rädern.

 

Für uns eine herrliche Gelegenheit, nach einer langen Tour gegenüber der Kreuzung im Kaffee zu sitzen, das Treiben zu beobachten und uns die neuesten Trikottrends auf dem dorfeigenen Catwalk präsentieren zu lassen.

Der ideale Standort

Der Col rundet die Wahl von Vence als idealen Standort für eine Wochenreise ab. Egal ob als Bestandteil der regulären Planung, als Abschluss einer Tour ins Hinterland oder am Ruhetag: Der Col de Vence geht immer und für jeden. Vom Fixiefahrer mit weissem Hemd über den Senior mit Klapperrad bis zum ambitionierten Beinahe-Profi: Hier trifft man Rennradfahrer jeglicher Couleur. Kaum eine Strecke in der Region, an welcher die Leidenschaft fürs Rennrad so deutlich zu spüren und sehen ist wie am Col de Vence.